Bio Austria – Burgenländische Bestandsaufnahme

Weil die Bedeutung gesunder Ernährung ständig wächst, liegen Bio-Lebensmittel voll im Trend. Auch die Hotellerie, die Gastronomie und Großküchen sind auf den Zug der vollwertigen Nahrung aufgesprungen. Damit die steigende Nachfrage ausreichend Angebot findet, sollten die Produktions- und Lieferressourcen der Region erhoben werden. Die gewonnenen Daten dienten der Bildung eines Bio-Netzwerks, das Liefersicherheit bietet und für Synergien unter den verschiedenen Erzeugern sorgt. Es sollte aber auch erhoben werden, welche Bio-Produkte nachgefragt werden, die noch nicht ausreichend lieferbar sind.

Maßnahmen:

  • Konzeption eines Fragebogens
  • Persönliche Befragung vor Ort
  • Auswertung des Fragebogens
  • Öffentliche Ergebnispräsentation

Zweck:

Mehr Bio-Produkte in Gemeinschaftsverpflegung

Kosten:

€ 12.520,00

Laufzeit:

April 2008 - Dezember 2008

Projektträger:

Bio Austria - Burgenland