Energie-Camp: Ein Erlebnis der erneuerbaren Art

Entgegen der gebremsten Entwicklung durch die langjährige Rand- und Grenzlage des Unteren Pinka- und Stremtals setzte die engagierte Region neue Schwerpunkte mit innovativen Projektideen. Ein innovatives und nach internationalen Trends am touristischen Markt abgeglichenes Konzept griff den Schwerpunkt der erneuerbaren Energien auf und entwickelte ein dreistufiges Innovationsprojekt.

Die bestehenden Engagements regionaler Initiativen (Zentrum für Erneuerbare Energien Güssing, das Ökoenergieland inkl. Masterplan, Naturpark in der Weinidylle) wurden dabei gebündelt und in Kooperation mit der BOKU zu einem Leitprojekt geformt. Es wurden ein innovativer Energieerlebnispark, ein Energie-Camp sowie ein "Rund umadum"-Radweg der erneuerbaren Energien geplant. Als erster Umsetzungsschritt war im Rahmen des vorliegenden Projekts die Realisierung des Energie-Camps geplant.

Maßnahmen:

  • Wirtschaftlichkeits- und Businessplanung
  • Entwicklung 1 + mehrtägiger Energie-Camps für Gruppen mit folgenden Verantwortungsbereichen
  • Positionierung der Energiecamps am Markt
  • Evaluierung des Energie-Camps
  • Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
  • Anschaffung von Equipment zum Thema Erneuerbare Energie

Zweck:

Positionierung mit einem klaren Alleinstellungsmerkmal

Kosten:

€ 228.200,00

Laufzeit:

Oktober 2010 - September 2013

Projektträger:

Weinidylle Tourismus GmbH